Konzert & Workshop

Hallo, ich schreibe heute über das Konzert, das Herr Höricke und Herr Schoch am 07.02.2019 im 4. Block aufgeführt haben.

Kommen wir erstmal zu Herrn Höricke:
Er ist ein atemberaubender Pianist, der seine Finger kontrollieren kann wie eine Maschine. Außerdem hatte er eine sehr nette und entspannte Ausstrahlung.

Kommen wir nun zu Herrn Schoch:
Er ist ein Ausgezeichneter Trompeter von den Berliner Philharmonikern. Er hatte verschiedene Trompeten dabei mit verschiedenen Klangfarben. Man hat richtig gesehen, dass die Trompete sein Ding war. Ich persönlich dachte, dass Trompete nur langsam gespielt werden kann, aber dann wurde ich überzeugt, dass Trompete auch sehr schnell gespielt werden kann.

Das Konzert an sich war sehr gut, sie haben verschiedene Stücke gespielt, manche waren laut, manche waren leise. Herr Schoch hat manchmal so lange in die Trompete reingeblasen, dass sein Gesicht so rot wie eine Tomate wurde und Herr Höricke hatte eine Assistentin aus der 10. Klasse gehabt, die immer die Seiten von dem Notenheft umgeblättert hatte. Am Ende durften wir noch Fragen stellen.

Jan Knüpfer, 7a