"F1 in schools" - das GLH flitzt mit!

Formel 1 in der Schule - auch am GLH haben sich zwei Rennteams gefunden, die am 09. und 10.03.2018 in Wolfsburg mit ihren selbst konstruierten Rennautos an den Start gingen. Ausgetragen von der Nordmetall-Stifung fand die Landesmeisterschaft Niedersachsen in der Autostadt in Wolfsburg statt. Bis spät in die Nacht vor der Abreise wurden noch die letzten Vorbereitungen getroffen, noch bis zuletzt am Auto gebastelt, die Präsentation vorbereitet, das Portfolio ausgedruckt und die Gestaltung des Boxenstandes perfektioniert. Das Team "Project Racing" nahm nach 2017 bereits zum zweiten Mal teil und verbesserte sich vom damals 12. auf den diesjährigen 8. Platz von 16 gestarteten Konkurrenten. Das Team "GLH Racer" machte zum ersten Mal die Erfahrung der Wettbewerbsteilnahme und landete auf dem 14. Platz. Beide Teams waren vollauf zufrieden mit ihren Platzierungen, denn sie übertrafen die selbst gesteckten Ziele.

Insgesamt waren es zwei aufregende Tage in Wolfsburg, der Teamgeist war vorbildlich und der Spaß an der Technik den Schülern anzusehen. Ebenso war der Ehrgeiz zu spüren, auch für die unendlich viele Arbeit letztendlich belohnt zu werden.

Ein besonderer Dank geht dabei an die Unterstützung des GLH-Fördervereins.

Im kommenden Jahr sollen wieder Teams vom GLH an den Start gehen, diesmal werden dazu über einen Columbuskurs und eine AG frühzeitig die Weichen gestellt.

Lest dazu auch den LZ-Artikel, hier auf der Homepage abgelegt unter Pressespiegel.