Die Russlandversteherin - Frau Gabriele Krone-Schmalz am GLH

Am Dienstag, den 14. April 2015, um 14 Uhr war Gabriele Krone-Schmalz, Autorin und langjährige ARD-Russland-Korrespondentin, zu Gast an unserer Schule. Sie referierte vor den Jahrgängen 10, 11 und 12 zum Thema „Russland verstehen – was heißt das?“

Vorrangig ging es darum, die Hintergründe der gegenwärtigen politischen Krise zwischen dem Westen und Russland kennenzulernen und zu verstehen. Krone-Schmalz bemängelte mehrmals während der Veranstaltung, dass es eine große Ignoranz gegenüber russischen Standpunkten gäbe, zu der die westlichen Medien aus Bequemlichkeit einiges beitragen würden.

Zum Thema Ukraine versuchte Gabriele Krone-Schmalz, das ihrer Meinung nach zu einseitige Bild über den Ukrainekonflikt transparenter zu machen und die Standpunkte aller Seiten mit den dazugehörigen Hintergründen einzubeziehen. Hierbei ist es ihr auch wichtig, dass man sich nicht zu sehr von den Medien bevormunden und leiten lassen sollte. Ein gesunder Menschenverstand sei heute wichtiger denn je.

Am Ende ihres Vortrags beantwortete Dr. Gabriele Krone-Schmalz noch zahlreiche Fragen von Schülern und Gästen. Ziel der Veranstaltung war keinesfalls, Russlands Weste rein zu waschen; es ging allein darum, den Horizont für neue Perspektiven zu öffnen. Alle Anwesenden haben an diesem Tag einen interessanten Vortrag erlebt, der viele neue Aspekte des politischen Konflikts im Osten Europas offenlegte und uns alle -zumindest für 90 Minuten- ebenfalls zu  Russlandverstehern machte.

Henrik Hantel, QII